02 11 | 98 39 74 14 nachricht@textorama.de

Es lohnt sich, bei anderen abzugucken

Auf den Ideen anderer aufbauen – das ist eine ausdrückliche Aufforderung in jedem guten Aufbruchworkshop und gilt auch beim Texten einer Webseite.

Damit ist nicht gemeint, gnadenlos zu kopieren, was nicht schnell genug hinter der Paywall verschwindet.

Kopieren sollte man bewährte Strukturen und Bausteine, mit denen eine überzeugende Darstellung gelingt.

Hier geht es um die Balance zwischen dem, was Sie als Dienstleister einzigartig macht und von den anderen Ihrer Art unterscheidet und dem, was die Kunden generell erwarten, wenn sie die Hilfe von jemandem wie Ihnen brauchen.

Ganz klar: Ihr Weg ist Ihr Weg, und wie Sie ihn gehen, macht Sie einzigartig. Das ist mir auch wichtig.

Was aber nicht einzigartig sein muss, ist der Prozess, der zu einem überzeugenden Auftritt führt wie er später auf der Startseite, Landingpage, Salespage oder Produktseite präsentiert wird.

Mein Prozess zum Texten einer Webseite ist immer derselbe und sieht folgendermaßen aus:

Der Weg zu den Webseitentexten startet mit einem Workshop zur Zielgruppenforschung.

Es braucht für das Copywriting eine genaue Benennung der Kunden, ihrer Wünsche, Probleme und Herausforderungen. Die für das Copywriting und spätere Inhalte in Blog und Postings wichtigen Fragen werden im Start-Workshop geklärt.

In diesem Workshop betreiben wir Zielgruppenerforschung mit dem Ziel, den Weg der Kunden vom Interesse bis zum Kauf zu entwickeln. Wer soll angesprochen werden, welche Kontaktpunkte haben wir mit dieser Person, was ist ihr nächster Schritt und welche Fragen müssen wir beantworten, damit sie ihn geht?

Manchmal wünschen sich die Kunden eine Extrarunde im typgerechten Texten.

Welcher Typ Mensch sind die Kunden und mit welchen Argumenten, Wortbildern und Sprache begeistert man sie?

Die Antwort auf diese Frage gibt Orientierung bei der Entwicklung von allerlei Marketingunterlagen von der Präsentation bis zum Flyer, vom Mailtext bis zur Weihnachtskarte.

In einem zweiten Workshop geht es um die Botschaften und Stories.

Storytelling verkauft. Nicht, weil es Märchen erzählt, sondern weil es Menschen bewegt. Deshalb beschäftigen wir uns mit der Motivation der Zielgruppe, die nach einer Lösung und Hilfe sucht, und der Erfüllung ihres Wunschtraums.

Dabei beschäftigen wir uns auch mit den Botschaften des Unternehmens, seinem Angebot zur Unterstützung und seiner eigenen Transformationsgeschichte.

Diese Elemente sind die Grundlage und Orientierung für künftige Inhalte der Webseite, für Wording und Bilderwelt, aber auch für andere Texte im Bereich PR und Marketing.

Anschließend wird mit den Workshopergebnissen das Konzept erstellt.

Das Konzept der Webseite umfasst kein 80-seitiges Marketinggeschwafel, sondern eine kurze Zusammenfassung der bisherigen Ergebnisse, was daraus folgt und wie die Umsetzung aussehen wird.

Was ist der rote Faden, der die Leser führt, welche Kernbotschaften und Schmerzpunkte werden benannt und vor allem: In welcher Reihenfolge? Das Konzept legt auch fest, mit welchem Wording und Bilderwelten die Leser*innen angesprochen werden sollen.

Der nächste Schritt ist das Schreiben der Webseitentexte.

Nach Finalisierung des Konzepts beginnt das eigentliche Copywriting. Weil der Rahmen schon durch die Workshops festgesteckt und auch die Inhalte im Konzept skizziert wurden, ist dies nun die eigentliche Umsetzung.

Und hier kommen wieder die oben genannten bewährten Strukturen und Bausteine ins Spiel.

So wie jedes Auto Motor, Bremsen, Räder und Lenkrad braucht, braucht auch eine Webseite bestimmte Elemente:

  • Was ist es?
  • Was nutzt es?
  • Warum brauche ich es?
  • Wer bietet es an? Warum kann ich demjenigen vertrauen?
  • Wann sind Ergebnisse zu erwarten?
  • Welche Ergebnisse sind das?
  • Wie kann ich bestellen?
  • Was passiert danach?
  • Was, wenn es mir nicht gefällt?

Schauen Sie doch mal auf Ihre Website. Finden sich da die Antworten auf diese Fragen?

Falls nicht: Melden Sie sich gerne und wir ändern das.

Barbara Stromberg

Barbara Stromberg

Textorama | Elly's Ocean

Workshop dazu? 

www.ellys-ocean.de

 

Artikel zu ähnlichen Themen

[12 Tipps von Schreibprofis] Mein Tipp in ganzer Länge

[12 Tipps von Schreibprofis] Mein Tipp in ganzer Länge

Bildhafte Sprache: Das Szenenbild für den TextMeine geschätzte Kollegin Stefanie Heiserowski von Schoen-gold.com hat 12 Schreibprofis gefragt, was ihre allerbesten Geheimtipps sind. Und weil jeder Schreibprofis einen ganzen Sack voller Geheimtipps mit sich...

Cheerio auf das Google Update für „helpful Content“!

Cheerio auf das Google Update für „helpful Content“!

Cheerio auf das Google Update für "helpful Content"! Google rollt derzeit ein neues Update für die Goggle Suche aus: das Google Helpful Content Update. Bisher wird es vor allem auf englischsprachige Inhalte angewendet, aber es wird wohl nicht lange dauern und es...

5 Verben, die Ihr Leben verändern können

5 Verben, die Ihr Leben verändern können

5 Verben, die Ihr Leben verändern können Wenn Sie das Gefühl haben, etwas müsste sich in Ihrem Leben ändern, haben Sie vielleicht nicht die richtigen Verben in Ihrem Alltag. Hier sind 5 Aktionsverben, die Ihnen helfen können, sich aus Ihrem Trott herauszuholen. Das...

Cookie-Einstellungen
Auf dieser Website werden Cookie verwendet. Diese werden für den Betrieb der Website benötigt oder helfen uns dabei, die Website zu verbessern.
Alle Cookies zulassen
Auswahl speichern
Individuelle Einstellungen
Individuelle Einstellungen
Dies ist eine Übersicht aller Cookies, die auf der Website verwendet werden. Sie haben die Möglichkeit, individuelle Cookie-Einstellungen vorzunehmen. Geben Sie einzelnen Cookies oder ganzen Gruppen Ihre Einwilligung. Essentielle Cookies lassen sich nicht deaktivieren.
Speichern
Abbrechen
Essenziell (1)
Essenzielle Cookies werden für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt.
Cookies anzeigen